Kursleiterqualifizierung

Lehrkräfte, die Schuleplus-Kurse durchführen wollen, werden im Rahmen des Projekts speziell qualifiziert.

Die Qualifizierung ist kostenlos und findet an zwei Wochenenden im Tagungszentrum der Landeszentrale für politische Bildung (Haus auf der Alb) statt. Sie umfasst fünf Bausteine:

Baustein 1: Rahmenbedingungen
Ziele und Inhalte des Kurses; Lernwege und Zeitbudget; Umsetzung des Kursangebots; mögliche Kooperation zwischen verschiedenen Trägern

Baustein 2: Grundlagen (politischer) Erwachsenenbildung
Subjekt- und Handlungsorientierung; Leitbilder und Leitprinzipien im Unterricht; Perspektivenvielfalt

Baustein 3: Methoden der Bildungsarbeit für und mit Migranten/innen
Exemplarisches Lernen; Konzentration auf elementare Zusammenhänge (Elementarisierung) und Visualisierung, Lernen am Modell, Binnendifferenzierung, Motivation und Teilnehmeraktivierung über handlungsorientierte Methoden

Baustein 4: Unterrichtsplanung
Phasenmodell für den Unterricht; Analyse von Unterrichtsmaterialien; Planung, Erprobung und Reflexion von Unterrichtssequenzen; Arbeiten mit dem Kursbuch Schuleplus in unterschiedlichen Lerngruppen

Baustein 5: Fachwissen
Schul- und Bildungssystem in Baden-Württemberg; Verbesserung der Bildungsbeteiligung von Kindern mit Migrationshintergrund durch Angebote und Projekte der Schulen

Kursleiter/innen, die die Qualifizierung vollständig durchlaufen haben, erhalten ein Zertifikat.